Gottesdienste in den nächsten Wochen

Photography Maghradze PH via pexels.com

 

Nachdem der Lockdown wieder verlängert wurde und für Gottesdienste keine Lockerungen beschlossen wurden, werden wir auch die nächsten Wochen keine Präsenzveranstaltungen abhalten.

Wir hoffen sehr, dass wir uns ab 14. März wieder live treffen können!

Die Online-Gottesdienste werden natürlich fortgesetzt. Die Links zu den nächsten Gottesdiensten werden in Zukunft auch hier auf der Website veröffentlicht.

Hier kann man ab Sonntag, 10:15 Uhr, den Gottesdienst anschauen: HIER KLICKEN

Gottesdienste an Heiligabend mit Anmeldung

Um an Heiligabend genügend Platz für alle Besucher zu haben, planen wir zwei identische Gottesdienste. Einen um 15:00 Uhr und einen um 16:30 Uhr.

Während des gesamten Gottesdienstes muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden und gemeinsames Singen ist nicht möglich. Wir bitten um das Tragen einer FFP2-Maske. Wer keine besitzt, bekommt am Eingang eine ausgehändigt. Wir werden dennoch einen festlichen Heiligabend-Gottesdienst gemeinsam feiern!

Damit das möglichst problemlos abläuft, ist eine Anmeldung notwendig. Dafür liegt eine Liste im Gemeinschaftshaus aus oder man kann sich per EMail ( [Die Mailadresse ist im RSS-Feed aus Gründen des Spamschutzes nicht sichtbar!] ) oder Telefon (0151 25519924) bei Jan Bergmann melden.

Wer gemeinsam feiert, kann sich auch gemeinsam anmelden. Dafür stellen wir dann entsprechend viele Stühle zusammen. Das spart Platz.

Wir freuen uns über jeden, der teilnimmt!

Advent TO GO

Ab Morgen (Sonntag, 1. Advent) geht es los! Die Stationen stehen ab dem Vormittag bereit.

Advent für unterwegs…für die ganze Familie, jung und alt, die ganze Woche.

Ein paar Dinge muss man dazu noch wissen:

Hygiene:

  •  Max. 5 Personen über 14 Jahren aus 2 Haushalten und 1,5m Abstand halten.
  • Husten/Niesen in die Armbeuge oder ein Taschentuch.
  • Hände nach der Runde gründlich mit Seife waschen.

So funktioniert’s:

  • Am Gemeindehaus der EvG Ergersheim wird jeden Sonntag ein Startpunkt
    veröffentlicht bzw. eine Wegbeschreibung zum Startpunkt und die Adresse. Jeden Adventssonntag gibt es einen neuen, anderen Weg mit anderen Stationen.
  • Dort ist dann der Weg zur nächsten Station beschrieben usw.
  • Jede Station wird mit einem neongelben Weihnachtsstern markiert. Normalerweise befindet sich die Station außen am Grundstück (z.B. am Zaun).
  • Jeder kann den Weg gehen – ohne Anmeldung oder Ähnliches. Die Stationen sind selbsterklärend.
  • Man braucht dafür ein Smartphone, um QR-Codes zu lesen und Videos zu schauen (Erklärung folgt weiter unten).
  • Wer kein Smartphone hat, geht am Besten mit jemand den Weg, der eins hat. Eine schöne Gelegenheit für einen gemütlichen Spaziergang mit dem Nachbarn/Enkel/…
  • An der letzten Station gibt es einen Stempel für die Kinder, die es bis dahin geschafft haben. Wer mir ein Foto mit allen 4 Stempeln schickt, bekommt ein kleines Geschenk! Stempelpass zum Ausdrucken gibt es hier.

QR-Codes lesen

Keine Angst. Das kann jedes Smartphone mit Internetverbindung/mobilen Daten. In 5 einfachen Schritten schaffen Sie das!

  1. Browser öffnen. Meistens ist das Chrome oder Safari
  2. webqr.com in die Adresszeile eingeben und bestätigen.
  3. Die Website braucht Zugriff auf die Kamera. Wenn das Handy also danach fragt, „erlauben“ auswählen.
  4. Zielt man jetzt auf einen QR-Code, wird dieser gelesen.
  5. Unter dem Bild erscheint die „Übersetzung“. Dort kann man draufklicken und kommt so zum Beispiel zu einem Youtube-Video. Oder es ist einfach Text.

Viel Erfolg!