ABSAGE AdventureKids: Wir hätten es gerne nochmal gewagt…

Liebe Kinder, liebe Eltern,

ihr wisst es alle: die Corona-Zahlen steigen derzeit überall stark an. Wir haben lange hin und her überlegt, ob wir die AdventureKids stattfinden lassen können. So gerne hätten wir noch einmal einen Tag mit Euch verbracht! Doch bei den AdventureKids kommen viele Kinder aus der ganzen Region zusammen. Deshalb wollen wir vorsichtig sein und uns gegenseitig zu schützen. So haben wir uns schweren Herzens entschieden die AdventureKids ausfallen lassen.

Aber: jedes Ende ist ein neuer Anfang! Wir haben umso mehr Zeit, bis in den Frühling neu zu planen und uns vorzubereiten. Also verräumt eure AdventureKids Halstücher und Kappen nicht zu tief – wir brauchen sie spätestens im Frühling wieder 🙂

Wir werden euch nicht vergessen – und Jesus vergisst euch noch viel weniger! Er ist bei euch, auch wenn ihr nicht zu den AdventureKids kommen könnt. Darauf könnt ihr euch verlassen!

Bleibt gesund und bis bald!

Euer AdventureKids-Team.

Gottesdienste wieder aufgenommen

Wir starten wieder mit Gottesdiensten

Nachdem nun Gottesdienste unter vielen Auflagen wieder erlaubt sind, hat sich der Leitungskreis unserer Gemeinde entschlossen, wieder mit den Gottesdiensten zu beginnen.
Der Krisenstab unseres Verbandes hat uns entsprechend der Anordnungen der Landesregierung folgende Auflagen für unsere Gottesdienste mitgeteilt:
  • Jeder Gottesdienstbesucher muss einen Mund-und Nasenschutz tragen, wenn er sich im Haus bewegt. Auf die übliche Begrüßung durch Händedruck oder Umarmung  verzichten Sie bitte . Auf dem Platz kann der Mundschutz abgenommen werden.
  • Es sollten möglichst  keine Türklinken angefasst werden. Die Türen werden offen stehen.
  • Im Eingangsbereich und in den Toiletten steht Desinfektionsmittel bereit.
  • Kleidung wird nicht an der Garderobe, sondern neben dem Sitzplatz abgelegt.
  • Besucher, die in einem gemeinsamen Hausstand leben, dürfen beieinander sitzen.
    Dabei muss der Abstand zu allen anderen Gottesdienstbesuchern in jede Richtung 2 Meter betragen. Wir werden den Saal ensprechend bestuhlen.
  • Es werden nur mitgebrachte Bücher verwendet und nicht Bibeln oder Liederbücher der Gemeinde.
  •  Wir singen nur im vorderen Teil des Saales – im hinteren Teil gibt es einen abgetrennten Bereich in dem nicht gesungen wird – für jeden der sich so sicherer fühlt.
  • Es dürfen keine Kollekten eingesammelt werden. Kollekten können überwiesen werden.
  • Gemeindeglieder mit Husten, Schnupfen, Atemnot oder Corona dürfen nicht am     Gottesdienst teilnehmen.
  • Am Ende des Gottesdienstes muss der Raum unverzüglich verlassen werden.